view · edit · sidebar · attach · print · history

<< 2008 | Home | 2006 >>

ywesee in 2007

24.12.2007

Dissertation Hannes Wyss

20.12.2007

Documed AG

  • In der neuen FI von Magnevist befinden sich zuunterst in der offiziellen FI Documed-Eigene Angaben:
    Weitere Angaben Siehe Arzneimittel-Kompendium der Schweiz® 2008, S.2325.

Das ist interessant, da es sich um Documed-Eigene Referenz-Angaben handelt. Die Frage ist ob das erlaubt ist oder nicht. Bei ODDB.org fügen wir der offiziellen FI keine "eigene Information" hinzu.

Die WEKO haben wir auch informiert: Die Documed AG versieht die offizielle FI mit Ihren eigenen Querverweisen. Ich weiss nicht ob die Swissmedic dies erlaubt oder nicht, aber hier entsteht wieder ein klarer Wettbewerbsvorteil für die Documed AG, da wir einen entsprechenden Querverweis nicht "zuerst" anbringen können.

Die Documed AG vermischt die "offizielle Information" mit Ihrer eigenen Information - für Ihre eigenen Zwecke - und macht so den Eindruck von der Pseudo-Offiziellen einzig gültigen Publikation.

Mitbewerber würden diese Information ev. anders verlinken oder die "eigene Information" anders und "besser" anbringen.

Dieses Problem entsteht nicht zuletzt wegen der Monopolsituation in der Buchpublikationspflicht.

Eigentlich müsste die WEKO die Swissmedic dazu verpflichten die FI zu sammeln und elektronisch zu publizieren. Von dort aus könnte dann das Buch gedruckt werden und die weiteren Dienstleistungen entstehen. Gleiche Ausgangslage für alle.

14.12.2007

ATC-Chooser Deutschland

20.11.2007

Buchform Kompendium

Die überflüssigen Kosten, welche das Kompendium in Buchform für das Schweizerische Gesundheitswesen produziert, scheint die einzelnen Verbände nicht zu kümmern. Hinzu kommt, dass die Information im Buch zum Zeitpunkt des Drucks bereits veraltet ist. Besonders umweltfreundlich ist das Buch auch nicht gerade. Fazit: Geld- und Ressourcenverschwendung.

24.10.2007

Elexis

17.10.2007

Documed AG / Swissmedic

10.10.2007

Punkt.ch

9.10.2007

ODDB.org

  • Der Bundesrat Pascal Couchepin will die schweizer Arzneimittelpreise den europäischen Arzneimittelpreisen anpassen. Wir haben ein Excel mit ca. 2000 Zeilen, d.h. direkt vergleichbaren Produkten aus Deutschland. Sehen Sie hier, die Datei heisst chde.xls.

21.9.2007

NYTimes

20.9.2007

ODDB.org

  • Sie finden in unserer WechselwirkungSoftware nun auch den Schweregrad der Interaktion zwischen zwei Medikamenten.
  • Interaktionen-Export: Laden Sie sich unsere Interaktions-Tabellen herunter und bauen Sie Ihre eigene Interaktions-Software.

17.9.2007

Saldo

5.9.2007

Documed vs ywesee

29.8.2007

ODDB.org

Der Spiegel

27.8.2007

MyMedi

22.8.2007

FAZ

17.8.2007

ODDB.org

15.8.2007

CashDaily

9.8.2007

NZZ

2.8.2007

TagesAnzeiger / NZZ

18.7.2007

ODDB.org

13.7.2007

WSJ

Economist

12.7.2007

FDA

4.7.2007

Wordpress

28.6.2007

Wordpress

27.6.2007

NZZ

26.6.2007

WEKO

22.6.2007

WechselwirkungSoftware

  • Nochmals eine Verbesserung in unserer WechselwirkungSoftware. Die Interaktionen werden nun relevanter angezeigt im Pubmed-Suchresultat.

21.6.2007

WechselwirkungSoftware

19.6.2007

KOF

15.6.2007

TagesAnzeiger

14.6.2007

NYTimes

12.6.2007

ODDB

11.6.2007

ODDB

8.6.2007

Economist

6.6.2007

WEKO, Documed, Swissmedic und das Buchpublikationsmonopol

5.6.2007

NZZ

1.6.2007

Economist

Working Knowledge

30.5.2007

ODDB.org Interaktionen

  • Testen Sie die Interaktions-Software von ODDB.org. Wir haben unsere WechselwirkungSoftware nochmals massiv verbessert. Beispiel: Johanniskraut verstärkt die Wirkung von Ponstan. Broccoli verstärkt die Wirkung von Inderal.

Zivilgericht Basel-Stadt

  • Die Klage der Documed AG wird abgewiesen. Attach:ZG-Basel-2007-30-5.pdf - An dieser Stelle möchten wir uns auch bei lic. iur. Stephan Stulz für seine bisher geleisteten Dienstleistungen bedanken. Zusätzlich möchten wir uns auch bei allen Personen bedanken, welche sich zusammen mit uns für mehr Wettbewerb im CH-Gesundheitsmarkt einsetzen.

29.5.2007

Pharmazeutische Zeitung

24.5.2007

TagesAnzeiger

23.5.2007

Konsumentenforum

15.5.2007

Swissmedic

11.5.2007

ODDB.org Kurzfachinfo

Mozilla

9.5.2007

NZZ

Olliance Group

8.5.2007

Axapharm

7.5.2007

Kerneltrap

TagesAnzeiger News

5.5.2007

Economist

27.4.2007

Economist

24.4.2007

BAG

  • Sitzung mit dem BAG betreffend den aktuell 407 falschen EAN-Codes in der SL (1.4.2007). Anwesende: Herr Andreas Wildi, Herr Reinhard Kämpf, Herr Ueli Schäfer, Herr Zeno Davatz. Attach:Protokoll_Sitzung_24.4.2007_BAG.txt

23.4.2007

Tellmed

Arzneimittel Fachinformation Deutschland

13.4.2007

Economist

5.4.2007

Economist

3.4.2007

FT

Tamara Alairys mentions 4 points in the above article. 3 of those 4 pionts are already covered by InfoCodex. We know that the industry leader Autonomy as well as the other search technologies out there (Fast, Recommind, Inxight, etc.) can not do what InfoCodex can.

  1. This is perfectly done by InfoCodex. We even won a price for that: http://www.ywesee.com/uploads/Ywesee/archimag-e.pdf
  2. This is one of InfoCodex special features. It is based on a well founded similarity measure (Patented Technology).
  3. Speech: This requires that the spoken words are translated to text first. There are tools that do that. After that InfoCodex Technologies do the rest. Images: Recognizing what is on an image is still in a very early development stage. Comparing a given image with a database is what the FBI does everyday. That is a lot simpler.
  4. This is the clustering and heat-map feature of InfoCodex.

27.3.2007

NZZ

23.3.2007

Verhandlung ZG Basel

22.3.2007

WEKO 32-1078

21.3.2007

WEKO 32-1078

Kassensturz

19.3.2007

WEKO 32-1078

Bfarm

15.3.2007

Aixede

Heute-Online.ch Heute

14.3.2007

News Inform.tv MyMedi

News Zivilgericht Basel-Stadt

News Preisvergleich Schweiz - Deutschland

 A Name DE (Name CH)
 B Pkg Grösse DE, falls unterschiedlich (Pkg-CH-Grösse)
 C AVP inkl. Mwst in CHF nach Abzug und Zuschlag
 D Hersteller DE (Hersteller CH)
 E PZN 
 F EAN (separates Feld)
 G Gal Form, falls unterschiedlich (gal. Form DE)
 H Stärke
 I Wirkstoff
 J ATC-Code
 K Abgabekategorie Schweiz
 L SL Schweiz
 M Preisunterschied pro Tablette inkl. Mwst. in CHF
 N Preisunterschied in %
 O Packungsäquivalenzfaktor, Bsp: 0.84

9.3.2007

Economist

5.3.2007

Helsana

AOK

1.3.2007

MyMedi

23.2.2007

de.oddb.org

22.2.2007

Neuste InfoCodex Broschüre

21.2.2007

de.oddb.org

  1. Inderal - Das Original ist in der Schweiz knapp 170% günstiger als das Generikum in Deutschland.
  2. Zocor - Die Schweizer sind auch günstiger.
  3. Zocor - Die Deutschen sind günstiger als die Schweizer.

Wir freuen uns über Ihr Feedback. Es funktionieren noch nicht alle galenischen Formen. Wie gehabt für den Preisvergleich bitte immer auf das Produkt klicken.
Spiegel

19.2.2007

Stern

13.2.2007

Spezialitätenliste

12.2.2007

Documed Schreiben

  1. ywesee war und ist nach wie vor nur an der gemäss AMZV Art. 13 und 14 amtlich geforderten und durch die Swissmedic geprüften Fachinformation interessiert.
  2. Seite 5 Punkt 9 und 10: Die Documed AG hat ohne die Erlaubnis der Swissmedic die offiziell geprüfte Fachinformation von Caduet verändert und auf dem Internet publiziert. Dieses Verhalten zeigt einmal mehr die Monopolstellung der Documed AG. Amtlich geforderte Daten ohne die Zustimmung der Swissmedic zu verändern ist gemäss Auskunft der Swissmedic nicht rechtens. Aber ein Monopolist kann sich offenbar alles erlauben.
  3. Die Documed AG benimmt sich nach wie vor wie wenn Sie Urheber der amtlich geforderten Fachinformation wären. Gemäss dem Gutachten des Instituts für geistiges Eigentum, welches im Aufrag der WEKO gemacht wurde, ist die Documed aber nicht Urheber der Fachinformation.

9.2.2007

ODDB.org Screencast

6.2.2007

New Scientist.com

Basellandschaftliche Zeitung News

2.2.2007

BAZ

Arzneimittelwerbung im Internet

1.2.2007

Wallstrip

27.1.2007

Saldo

26.1.2007

Economist

25.1.2007

InfoCodex

22.1.2007

NZZ

12.1.2007

Trix Heberlein 05.3601 - Interpellation

  • Veröffentlichung der Arzneimittelinformation. Übernahme eines funktionierenden privatwirtschaftlichen Angebotes? - Es scheint, dass dieses Geschäft wieder hochaktuell wird. Es gilt folgende Tatsache festzuhalten betreffend der Publikation für Spitäler und Arztpraxen: Über 80% der Arztpraxen und Spitäler haben einen Internet-Zugang. Es können also massiv Kosten gespart werden wenn das Buch nur noch auf Anfrage zugestellt wird. Ich habe noch nie einen Arzt gesehen, der mit einem 4 kg Buch in der Westentasche rumläuft. Es ist jedoch bekannt, dass jedes Stockwerk und jede Abteilung einen Computer mit einem Netzwerkanschluss hat. Fazit: Man stelle das Buch nur noch auf Anfrage zu, der Arzt / Apotheker kann sich seine Fachinfo ausdrucken oder falls er das Buch unbedingt will, dieses per Post bestellen.
  • Die Antwort von Herr Couchepin auf Frau Heberlein.

11.1.2007

Apple

9.1.2007

Sollen amtlich geforderte Datensammlungen urheberrechtlich geschützt werden?

7.1.2007

Spiegel

5.1.2007

Documed AG vs Zeno R.R. Davatz

4.1.2007

Verfügung Zivilgericht Basel-Stadt

1.1.2007

Neujahreswünsche

  • Geschätzte BesucherInnen! Die ywesee GmbH wünscht Ihnen und Ihren Nächsten ein tolles neues Jahr! Mögen Ihre Wünsche und Vorstellungen gedeihen und wachsen.

<< 2008 | Home | 2006 >>

view · edit · sidebar · attach · print · history
Page last modified on January 08, 2013, at 05:01 PM